Evangelische Kirchengemeinde Engelthal

Liebe Gemeinde!

Liebe Gemeinde in Engelthal, Krönhof, Kruppach, Sendelbach und Peuerling!
Was momentan geschieht, übersteigt alle Erfahrung, zumindest all derer, die nach dem Krieg geboren sind. Wir müssen mit etwas umgehen, womit wir alle bisher keine Erfahrung haben und das bringt große Unsicherheit mit sich.
Wir sind dazu aufgerufen, Abstand zu halten und damit all unsere gewohnten Wege – alltags, wie sonntags - zu verlassen. Es fehlen die Gespräche, die Begegnungen – und nun auch noch die Gottesdienste gerade in der Kar-und Osterzeit.
Schmerzlich fehlt das Abschied nehmen von lieben Menschen, nur im kleinsten Kreis dürfen wir uns versammeln.
Und doch: Auch, wenn wir uns auch nicht direkt sehen und versammeln können, wir bleiben miteinander verbunden.
Wir wissen, „Gemeinde“ ist nicht etwas Abstraktes, Gemeinde gibt es nur als lebendiges Miteinander. Und das nicht durch unsere Anstrengung, sondern einzig und allein durch Christus: „Ihr aber seid der Leib Christi!“ - Wir sind aufgehoben und verbunden in Christus, komme, was mag.
Und Jesus sagt: In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. (Joh. 16,33) In IHM sind all unsere Ängste aufgehoben. Jesus weiß um unsere Angst – und nicht zuletzt hat er die Ängste dieser Welt selbst durchlebt. Daran denken wir besonders in diesen Tagen der Passionszeit.
In dieser Zeit, in der wir uns nicht persönlich treffen können, bleiben wir verbunden:
JEDEN SONNTAG UM 9 UHR läuten in ökumenischer Verbundenheit 5 Minuten lang alle Glocken. Ein FESTGELÄUT in diesen Tagen? - Ja, denn die Glocken verkünden nichts Anderes als die Worte Jesu: In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden!
OFFENE KIRCHE – tagsüber ist die Kirche offen: Sie können kommen, eine Kerze anzünden, ein Gebet sprechen, einen Moment Ruhe finden.
ABENDGEBET: Wie gewohnt läuten unsere Glocken abends um 19 Uhr. Dies ist eine Möglichkeit in Verbundenheit miteinander ein Abendgebet zu sprechen. Einen Ablauf dazu finden Sie unten auf dieser Seite.
„SOFA-GOTTESDIENST“: Über die Internet-Adresse www.offenhausen.evangelisch.de können Sie sonntags Gottesdienst mitfeiern – wie gewohnt aus unseren Kirchen, mit Ihren Pfarrern im Hammerbachtal. So rücken auch wir auch als Gemeinden näher zusammen. (Bitte helft denjenigen, die sich mit dem Internet nicht so auskennen!)
Mit persönlichen Anliegen können Sie sich jederzeit an mich wenden. Sie erreichen mich unter der Nummer des Pfarramtes (09158/ 254) oder mobil unter: 01515-3213112.
Bleiben Sie alle behütet unter Gottes Segen!
Ihre/eure Pfarrerin
Christiane Lutz